Unser Kurpark - romantisch am Scharmützelsee

Offen, großzügig & romantisch zu jeder Jahreszeit

Grasgrün und tiefblau – diese Farben beherrschen das Ambiente im Kurpark von Bad Saarow.
Die Rasenflächen sind gepflegt, hohe Bäume spenden Schatten, leise ertönt das Plätschern des Scharmützelsees. Hier und da blühen Staudenbeete in voller Pracht. Der Kurpark mit der Ludwig Lesser Uferpromenade zeigt sich von seiner schönsten Seite. Die Gäste wandeln auf weiten geschwungenen Wegen durch den Garten mit dem alten Baumbestand und haben dabei immer den Scharmützelsee im Blick. Zwischendurch verschnaufen Sie auf einer der vielen Bänke und am Pavillon oder Sie genießen am Seebalkon den Ausblick auf das „Märkische Meer“.

Kurpark Architekt Ludwig Leser

Ursprünglich 1910 vom Gartenarchitekten Ludwig Lesser angelegt, war der Kurpark zu DDR-Zeiten Sperrgebiet und Bestandteil des Sanatoriums der sowjetischen Armee. Heute ist er Magnet für viele Gäste und auch die Bewohner von Bad Saarow. Wo kann man sonst so romantisch spazieren gehen und die Natur genießen? Besonders der Blick von der SaarowTherme aus durch den Kurpark bis über den See hat es vielen angetan. Lassen Sie sich verzaubern vom Geschnatter der Wasserbewohner, dem Anblick der Schwäne und dem Säuseln des Schilfes.

Kunst im Kurpark

Auch die Skulpturen im Kurpark Bad Saarow tragen mit dazu bei, diesem Erholungsraum ein vielfältiges Erscheinungsbild zu verleihen. Folgt man dem Weg durch den Kurpark, an der Seepromenade entlang bis hin zum Hafen, spaziert man an den verschiedensten Skulpturen vorbei.